Phlebologie (Venenheilkunde)

Häufig beginnen ernstzunehmende Venenerkrankungen mit Besenreisern, die zunächst nur optisch stören. Tatsächlich können dies jedoch schon Vorboten sein, die zu Krampfadern, Ulcus cruris oder gar zu einer Thrombose führen. Wir bieten Ihnen Diagnostik und Therapie für das gesamte Spektrum der Phlebologie. Gleichzeitig sind wir eines der wenigen zertifizierten Venefit® (VNUS ClosureFast®) und ELVeS Radial™ Zentren in München mit mehr als 2.500 durchgeführten Eingriffen.

Unser Leistungsspektrum

  • Farbdoppler-Duplex-Sonographie

  • Krampfaderbehandlung mit Venefit® Katheterablation (VNUS ClosureFast®)

  • Krampfaderbehandlung mit ELVeS™ (Laserfaser der Firma biolitec®)
  • Lasertherapie

  • Schaumsklerosierung

  • Venensprechstunde

  • Thrombophilie-Diagnostik

  • Lichtreflexionsrheographie

Diagnose einer Venenerkrankung

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung als Phlebologinnen können wir viele Venenerkrankungen bereits durch Betrachten und Betasten erkennen. Bei einer farbcodierten Duplexsonographie lassen sich Strömungshindernisse (Thrombose), Strömungsumkehr (Varikose) und Schäden der Venenklappen genau lokalisieren und beurteilen. Röntgen ist dazu heute nicht mehr erforderlich.

Krampfadern (Varikosis)

Bilden sich Krampfadern, ist das ein Zeichen für eine Strömungsumkehr und damit eine massive Störung der Durchblutung. War dafür bisher ein schmerzhaftes Venenstripping notwendig, gibt es heute sanfte, minimal-invasive Alternativen: die Radiowellentherapie mit Venefit® (VNUS ClosureFast®) sowie die Lasertherapie mit dem Venenlaser (ELVeS Radial™), bei denen die Krampfadern nicht mehr gezogen, sondern nur verschlossen werden. Mehr als 2.500 Eingriffe haben wir bereits durchgeführt – ambulant, mit Lokal- oder Allgemeinanästhesie und großem Erfolg.

Lesen Sie mehr

Besenreiser (Sklerosierung)

Wenn sich die feinen, oberflächlichen Venen am Bein erweitern, spricht man von Besenreisern. Dabei handelt es sich nicht nur um ein kosmetisches Problem, das gelegentlich nach Operationen auftritt. Es kann auch ein Hinweis auf eine beginnende Varikosis sein. Neben Lasertherapie bieten wir die Schaumsklerosierung an, eine besonders schonende Art der Verödung. Eine anschließende Kompression ist in beiden Fällen nicht nötig.

Lesen Sie mehr

Thrombose

Durch Kompressions-Sonographie und Blutabnahme stellen wir fest, ob Gerinnsel Strömungshindernisse in der Vene verursachen oder ob eine Thrombophlebitis (Venenentzündung) vorliegt. Je nachdem, an welcher Stelle sich die Thrombose gebildet hat, wie groß sie ist und wie lange sie schon besteht, entscheiden wir über die Therapie. In unserer Venensprechstunde bieten wir Ihnen neben Vor- und Nachsorge auch eine Thrombophilie-Diagnostik und klären so mögliche genetische Ursachen ab.