Lasermedizin

Die neue Lasertechnologie ist eine große Bereicherung für die Dermatologie und aus dem Praxisalltag nicht mehr wegzudenken. Sie erweitert das Behandlungsspektrum bei vielen Hauterkrankungen und wird von uns seit vielen Jahren erfolgreich angewendet.  Heute gibt es kaum noch Nebenwirkungen, so dass die Therapien weitgehend risikolos sind. Als zertifizierte Ärztinnen arbeiten wir je nach Bedarf mit verschiedenen modernen Lasersystemen.

Unser Behandlungsspektrum

  • Äderchen im Gesicht
  • Pigmentflecken

  • Haarentfernung

  • Tätowierungen

  • Falten

  • Aknenarben

  • Narben

  • Warzen

  • Seborrhoische Keratosen (Alterswarzen)

Alterswarzen, Falten, und Narben

Der CO2 Fraxel Laser EXELO® ist ein universelles Gerät, mit dem wir gutartige Hautveränderungen wie zum Beispiel Alterswarzen abtragen können. Gleichzeitig wird er aber auch zur Hautglättung bei Aknenarben oder für Pigmentverschiebungen (Chloasma) eingesetzt. In der Ästhetik dient er zur Hautverjüngung und -straffung.

Pigmentflecken und Tätowierungen

Mit dem Rubin-Laser SINON® lassen sich gutartige Pigmentflecken und Tätowierungen ohne Narben entfernen. Bei dieser hautschonenden Methode werden störende Pigmente gezielt beseitigt, ohne umliegende Partien zu berühren. Zum Komfort des Patienten wird die Haut gekühlt.

Enthaarung, Nagelpilz und Warzen

LEDA® ist ein besonders schneller Diodenlaser, mit dem wir lästige Haare entfernen oder Warzen und Nagelpilz behandeln. Der außergewöhnlich große Spot erlaubt bei allen Hauttypen eine zügige, homogene Behandlung und eine hohe Eindringtiefe. Für schwer zugängliche Areale steht zusätzlich ein kleinerer Spot zur Verfügung.

Blutschwämmchen, Gefäße und Xanthelasmen

Auch störende Gefäßerweiterungen wie zum Beispiel Äderchen, Blutschwämmchen und Xanthelasmen (Fettablagerungen am Auge) lassen sich per Lasertechnik in unserer Praxis schnell und schmerzarm beseitigen. Dazu arbeiten wir mit dem modernen KTP-Lasergerät IDAS®.

Aktinische Keratosen und Hautkrebs

Die Photodynamische Therapie (PDT) ist eine schonende Alternative zur Operation bestimmter Hautkrebsarten. Oberflächliche Tumore, bei denen es sich meist um so genannte aktinische Keratosen handelt, oder großflächige Befunde werden dabei mit Gelblicht bestrahlt. Das zerstört kranke Hautzellen und schont die gesunden.